4. Februar 2012

alt und neu


Diese Woche waren Ferien in Berlin, weshalb ich Zeit hatte mein Zimmer umzuräumen und auszumisten.
Unnötiges Zeug loszuwerden ist so befreiend, dass glaubt ihr gar nicht. Nicht nur, weil ich Zeit hatte, habe ich umgeräumt, sondern auch die Tatsache das ein Bekannter von Freunden einen Esstisch loswerden wollte.
Der Mann will sich nämlich mit 86 Jahren sein Wohnzimmer modern einrichten, denn seine jetztige Einrichtung sei nicht zeitgemäß, weshalb der etwa 40 Jahre alte Tisch weichen musste. Der Tisch ist von Lübke (heute: Interlübke, Hersteller von Luxusmöbeln. Danke, Wikipedia!). Das Unternehmen hatte seit Gründung immer das Bestreben Zeitloses zu schaffen, weshalb man dem Tisch sein Alter nicht ansieht. Ich freue mich total darüber ihn geschenkt bekommen zu haben.
Echtholzmöbel sind heute ja heute eher was Seltenes.
Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt meinen doofen Glas-Computertisch sowie meinen TV-Schrank + TV rauszuschmeißen und mir irgendeinen Tisch aus Ikea zu kaufen. Jetzt freue ich mich natürlich umso mehr das ich durch Zufall solch einen Tisch bekommen habe.


Vorher war mein Zimmer eher unübersichtlich und jetzt ist es eher "clean" was ich echt besser finde. Am Montag im Ikea habe ich mir diese Schreibunterlage gekauft um den neuen Tisch vor Abnutzung zu schützen. Da ich mir wünsche, dass der Tisch mich die nächsten 40 Jahre auch begleiten. :)

Letzes Wochenende habe ich mir außerdem über Ebay Kleinanzeigen eine Erika von 1982 gekauft, da ich das Schriftbild von Schreibmaschinen sehr cool finde und man kann schnell was Kurzes auf der Schreibmaschine abtippen ohne den Computer anschalten zu müssen. Ich habe mich auch bewusst für eine komplett mechanische entschieden, da ich Kabelsalat hasse (weshalb ihr die schlichten Tischbeine auf dem ersten Foto nicht sehen könnt ) und man ist flexibler ohne Strom.


Ich mag diesen Kontrast von Altem und Neuem.

Wie man sehen kann habe ich mir für 99 Cent bei Ikea den "Frühling" ins Zimmer geholt. Seit Montag ist es, aber sehr kalt und ich habe doch gehofft, die Kältewelle würde von kürzerer Dauer sein.
Naja, eine Blüte ist schon mal offen.



Benni von LA NUIT SE TERMINE hat sich vor einigen Tagen in diesem Post  mit dem gleichen Thema beschäftigt.



Wie findet ihr das "Konzept" Alt und Neu?

Kommentare:

  1. hihi, ja ich hab meine fotos in bilderrahmen. in so nem viereck angeordnet oder so :D und danke :)

    AntwortenLöschen
  2. ein wirklich schöner schreibtisch hast du nun :)
    find ich echt schön wie du das gemacht hast :D :)))

    AntwortenLöschen
  3. Der Schreibtisch ist toll! Und ich glaube, ich habe dieselbe Schreibmaschine :)

    AntwortenLöschen
  4. Der neue Schreibtisch ist super toll, ebenso die Schreibmaschine. Ich mag ebenso den Kontrast von Altem und Neuen sehr...

    Zu Deiner Frage bezüglich Blogcandy: nein, es müssen nicht beide erfüllt sein :) Wenn Du nur am Überraschungspaket teilnehmen möchtest, dann geht das natürlich auch, ist also nicht mit einem Rabatt-Einkauf verknüpft, beide Candies sind unabhängig voneinander! Bis denn

    AntwortenLöschen
  5. Der Schreibtisch sieht wirklich schick aus. Auch mit der Schreibmaschine und dem Bildschrim und Tastatur daneben. Das hat was.

    Für mich wäre eine Schreibmaschine aber nichts. Die wäre vlt. dekorativ, aber nutzen würde ich sie ja doch nie.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja nen Prachtstück was du da bekommen hast, wenn mein schreibtisch mal so linear und sauber aussehen würde hach wär das schön ^^

    AntwortenLöschen