22. Februar 2012

Fotoaufbewahrung

Fotos in digitaler Form archiviert man ganz leicht auf einer externen Festplatte und für die Übersicht sortiert man sie in Ordnern. Bei analogen Fotos muss man sich da schon eher überlegen, wie man sie sortiert und aufbewahrt.
Wenn man die Zeit und Muse nicht hat, Fotos ordentlich in Alben zu kleben, dann stapeln sich die Umschläge mit den Fotos. Manchmal sind die Fotos auch nicht "albumreif" oder es sind einfach Schnappschüsse, die in kein Konzept passen.

Wärend dem Umräumen meines Zimmers bin ich zufällig auf diese Möglichkeit gekommen Fotos aufzubewahren und wollte euch auch davon erzählen, weil vielleicht gibt es da den einen oder anderen der die Umschlagstapel auch satt hat.


Beim Aufräumen habe ich durch einen Zufall gemerkt, dass in die KASSETT Boxen für CDs von Ikea Fotos mit einer max. Breite von 15cm perfekt reinpassen. Die Boxen gibt es im 2er-Pack für 3,99€ auch noch in den Farben grün, schwarz, weiß und schwarz-weiß gestreift.


Ich habe die Fotos nach Filmen sortiert und damit man ein bestimmtes Foto schnell wiederfindet chronologisch nach Abgabedatum geordnet und am Anfang habe ich diese Schnellübersichtsfotos, wie was erste Foto erahnen lässt.


Für die "Trennwände" habe ich Fotokarton genommen in schwarz und orange für die Optik. Das schwarze Stück ist 12 x 10 cm und der orangene Streifen 5 x 13 cm groß.
Die Etiketten habe ich mit meiner Schreibmaschine beschriftet mit dem Abgabedatum, da ich die Filme meistens sehr zeitnah abgebe und nicht mehr wusste, wann die Fotos gemacht wurden. Wenn man erst das System hat, kann man sich die genauen Daten ja vorher schon aufschreiben. Zudem habe ich noch die Kamera, mit der die Fotos gemacht wurden, aufgeschrieben.
Natürlich kann man auf den orangenen Streifen auch den Ort und weitere Informationene notieren oder die Trennwände aus weißem Karton machen ( bei einer Reise oder Kurztrip bietet sich das an) und ein Reisetagebuch o.ä. draufschreiben, dann hat man die Fotos mit seinen Gedanken und Co. beisammen.

Bei analogen Fotos kommen ja auch Negative dazu, die archiviert werden müssen.
Die folgende ist nicht die optimalste Lösung, aber ich wollte alles zusammen haben und die Negative sind breiter als 15cm.


Ich habe einen Umschlag in den Deckel der Box geklebt, um ein Fach für die Negative zu schaffen.
Die Negative habe ich in diesem Extrafach vom Umschlag gelassen an der perforierten Linie abgerissen und mit dem Abgabedatum versehen, um ein Wiederfinden möglichst schnell zu machen.

Ein besserer Weg zur Archivierung der Negative wäre es ein seperaten Behälter zu verwenden, der wasserdicht verschlossen werden kann, der vielleicht nicht direkt bei den Fotos gelagert wird, um das Risiko zu verringern das Negative und Fotos abhanden kommen. Natürlich kann man sie Digitalisieren und sie auf die Festplatte zu den digiltalen Fotos tun und man spart sich den Aufwand mit dem Archivieren von analogen Fotos oder verzichtet komplett auf analoge Fotografie, was ich nicht empfehle.

Vielleicht ist nocht zu sagen, bei Klebstoffen die manmöglicherweise verwendet undbedingt drauf achten, dass es lösungsmittelfreie Klebstoffe sind.
Auf amerikanischen Produkten, wie Papier, steht auch oft acid-free. Ich weiß jetzt nicht, ob in Deutschland Papier generell einfach säurefrei sein muss, oder es keine Bestimmung gibt, das es draufsteht. Weiß da jemand besser Bescheid?
Es ist ratsam Materialien, die frei von solchen Substanzen sind, zu verwenden, wenn man nach Jahren immer noch was von seinen Fotos haben möchte. Säuren und Lösungsmittel greifen die Fotos an und dabei kann es sein, dass die Fotos verblasen oder es einfach zu unschönen Farbveränderungen kommt.


Wie bewahrt ihr eure Fotos auf? Habt ihr eine gute und vorallem sichere Methode Negative zu lagern?

Kommentare:

  1. ich hab auch genau solche kisten für alte kinderfotos! allerdings in weiß, was keine gute idee war weil sie sehr schnell grau werden. :(
    die idee für die negative find ich klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Die Box ist cool. Ich glaub sowas schaff ich mich auch an.

    AntwortenLöschen
  3. Deinen Blog habe ich gerade zum ersten Mal gesehen und er gefällt mir echt gut! Du machst tolle Bilder. :)

    AntwortenLöschen
  4. Toller Blog, deine Bilder gefallen mir! :)
    Ich folge dir ab jetzt, schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei ♥
    http://mirtothejam.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. GENAU die gleichen boxen benutz ich dafür auch- ikea rockt!

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Blog. Bin gleich Leser geworden :)

    AntwortenLöschen