19. Oktober 2012

Chaos


Momentan ist alles chaotisch.
Mein Opa ist plötzlich verstorben, die Wohnung muss ausgeräumt werden, ich habe angefangen zu studieren, ich werde demnächst ausziehen, ich muss mich um Unterstützung nach BAföG kümmern, die Beerdigung steht an.
Die Tage vergehen seit knapp 4 Wochen wie im Fluge. Ich merke das alles gar nicht. Ich falle abends einfach tot ins Bett. Und morgens tot aus dem Bett.
Ich habe gar keine Zeit um zu fotografieren und Sachen, die mir Spaß machen. Das ist kein ich-will-Mitleid-Post, sondern nur ein Post, der erklärt, weshalb hier auf meinem Blog momentan nichts passiert.
Die Lage sollte sich im November wieder entspannen und ich hoffe, da finde ich Zeit und Lust um doch noch Eindrücke des diesjährigen Herbstes einzufangen, da ich gestern und auch heute festgestellt habe wie sich die Außenwelt verändert hatt. Ich habe den Eindruck gestern war noch alles grün und heute morgen beim Jalousie hochziehen, merkte ich erst der Ahorn ist in einem strahlenden Gelb gefärbt. Die vier Wochen sind an mir vorbeigegangen ohne das ich etwas davon gemerkt habe, weil ich geistig ständig irgendwo anders war, anstatt im Hier und Jetzt.
 

1 Kommentar: